Zweivergaseranlagen

In den fünfziger Jahren sprach man noch nicht von Turboladern oder Aerodynamikoptimierung. Mehrvergaseranlagen waren ein einfaches und effektives Mittel. Von Abarth und Autotechnik KG wurden Zweivergaseranlagen angeboten.

In diversen Ausgaben des Magazins Auto-Motor und Sport bot die Firma AutoTechnik KG aus Hannover Zweivergaser Expressanlagen zum Nachrüsten für verschiedene Modelle von VW, DKW, Opel und Ford an.

Das gezeigte Werbeblatt von 1954 zeigt Preis und Inhalt eines Nachrüstpaketes einer Zweivergaser-Express-Anlage für Taunus und Taunus 12M an. Diese gab es später auch für 15M und 17M.

 

Zweivergaser Expressanlage in einem 15M G4b verbaut. Die originalen Ford Stahlwolle-Luftfilter sind zu groß und passen ohne Anpassung nicht nebeneinander. Knecht Ölbadfilter aus dem VW-Regal, die den richtigen Durchmesser für den 32er Solex PICB Vergaser haben und exzentrisch drehbar sind, passen sehr gut.

[FScherrer / 20.01.17]

Abarth bot als Zubehör für den Taunus 12M eine Zweivergaseranlage und einen Auspufftopf an. Die Endgeschwindigkeit soll damit um 13km/h gesteigert worden sein.

[FScherrer / 22.01.17]