In der Corona-Starre….

Liebe Ford Freunde,

die Oldtimerszene ist – man könnte sagen in eine Corona-Starre verfallen. Alle größeren Messen und Treffen sind abgesagt. Großveranstaltungen sind bis Ende August verboten.

Urlaub machen wird auch nicht einfach. So langsam werden die Restriktionen gelockert. Doch wir sind noch weit entfernt vom bisher gekannten Leben. Gesichtsmasken und Abstand halten sind derzeit Pflicht.

Was machen die Alt-Ford-Freunde als Verein in der Corona-Krise?

Zunächst war die Frage offen ob und wie wir 2020 eine Mitgliederversammlung durchführen müssen oder können.

Mittlerweile gibt es hierzu eine klare Antwort. Wir müssen nicht.

Einerseits gibt es dazu eine neue gesetzliche Grundlage, die bis Ende 2020 für alle Vereine gültig ist und andererseits lässt unsere Satzung das ohnehin zu. Die Gültigkeit haben wir beim Amtsgericht in Gießen hinterfragt. §10 Abs 2 unserer Satzung ist folgendermaßen formuliert:

Die Amtsperiode des Vorstandes beträgt 2 Jahre, er bleibt jedoch bis zur gültigen Neuwahl eines Vorstandes im Amt. Eine Wiederwahl ist möglich.

Somit ist aufgrund der Amtszeit der Vorstände eine zwingende Wahl innerhalb 2020 nicht notwendig. Diese Übergangsklausel greift nun. Wir sehen daher keinen zwingenden Grund eine gesonderte Mitgliederversammlung unbedingt durchführen zu müssen. Wir planen daher im Moment die nächste Mitgliederversammlung im Rahmen des Jahrestreffens 2021 durchzuführen.

Euer

Frank