Antwort auf: Welche Reifen fahrt Ihr auf Eurem P2

#10127
Klaus Burscheid
Klaus Burscheid
Teilnehmer

Hallo Gerald,

korrekt sind Diagonalreifen der Größe 5.90-13
Ich fahre diese auf meinem P2 seit 2011; es sind “BF Goodrich” mit der breiten Weißwand.
Optisch ist das sehr schön (großer Durchmesser!), sh. Bild hier:
P2 mit 5.90-13 Diagonalreifen BF Goodrich

Fahrtechnisch ist das eher suboptimal: Bei trockener Fahrbahn ist das noch soweit Ok, wenn man von dem sehr langen Bremsweg absieht. Das hat nicht direkt mit der Bremsleistung der Trommelbremsen zu tun; die reicht allemal aus, um alle 4 Räder zum Blockieren zu bringen. Und dann rutscht die Fuhre munter weiter…recht lange, also ist vorausschauend Fahren nochmehr als sonst mit dem Oldie angesagt. Ausserdem neigen die Diagonalreifen dazu, jeder Längsrille nachzulaufen, und sei es nur eine erhaben angebrachte Fahrbahnmarkierung.
Bei Nässe ist der Grip der Reifen sehr grenzwertig. Ein in mäßigem Tempo durchfahrener Kreisel bzw. Kurve bringen extrem schnell und schlagartig die Hinterachse zum Ausbrechen – dann geht die Kurbelei am Lenkrad los, gleichzeitig steigen Puls und Blutdruck in ungeahnte Höhen 🙂

Die Alternative zu den oben genannten Pneus wäre ein Radialreifen (Gürtelreifen=moderne Bauart) in der Dimension 165/80-13. Diese werden normalerweise vom TÜV auch problemlos eingetragen, weil das mal die offizielle Ersatzgröße für den 5.90-13 in diversen Listen war. Einige P2-Besitzer fahren diesen Reifen; der ist fahrtechnisch sehr viel besser als der Diagonalreifen, je nach Fabrikat auch mit weißem Ring oder sogar Weißwand erhältlich. Eine sehr günstige Version mit weißem Ring gibt es von Maxxis, einem fernöstlichen, großen Reifenhersteller. Diesen Fahre ich auf meiner Wanne:
Wanne mit 165/80-13
Man sieht, das der Reifen -trotz 80er Querschnitt- doch flacher wirkt als der 5.90-13
Es ist aber ein guter Kompromiss, insbesondere wenn man die Preisverhältnisse auch in die Entscheidungsfindung mit einbezieht:
5.90-13 BF kostete 2011 ca. €200,-/Stück, die Maxxis WW in 165/80-13 schlappe € 50,- / Stück.

Der Maxxis fährt sich besser als sein Ruf ist. Er ist aber sehr hart, hat extrem wenig Verschleiss (seit 40.000 km auf meiner Wanne und immer noch ordentlich Profil), ist aber genau deshalb bei Nässe auch eher rutschig.

So, das war mal mein Senf,
würde mich freuen wenn auch andere Fahrer mal was dazu sagen-es hat wohl fast jeder irgendwelche Erfahrungen…

Betreffend Reifengrößen hat der Schweizer P5-Fahrer Jürgen Wagenbach übrigens eine sehr informative Liste zusammengestellt, hier einzusehen:
Reifengrößen

Gruß und allzeit gute Fahrt
KB