15M – Starterbatterie – Auswahl und Pflege


Der 15M hatte werkseitig eine 6V Starterbatterie mit 84 AH.

Eine Batterie mit 77Ah funktioniert natürlich auch, sie hat aber geringere Reserven und wenn der Wagen einige Tage stand, springt er meist erst nach mehreren Startversuchen an. Kommt dann vielleicht noch kaltes Öl dazu könnte es evtl. knapp werden.
Die Batterie wird bei langer Standzeit nicht besser. Es gibt Ladungserhaltungsgeräte, die über Winter oder anderen Ruhezeiten die Batterie am Leben erhalten. Solche Geräte sind nicht unbedingt teuer und die Anschaffung lohnt sich. Aus eigener Erfahrung kann gesagt werden, dass auch nach langen Wintermonaten in der kalten Garage mit Ladungserhaltungsgerät die Batterie top fit ist.
Vor dem Anschluss der Klemmen sollte man die Pole und die Innenseite der Klemmen von Ihrer Oxidschicht befreien um den Übergangswiderstand zu reduzieren. Anschließend sollte mit etwas Poplfett diese Oberfläche eingerieben werden. Das Polfett soll den Kontakt vor Oxidation schützen. Die Aufgesetzte Polklemme verdrängt beim Anziehen das Fett und hat so einen geringen Übergangswiderstand. Polfett ist beim Boschdienst für kleines Geld in einer Tube zu erhalten.

Mitglieds : Frank