Öleinfüll-/Absaugstopfen im Getriebe


Die vom Werk eingebauten Öleinfüll-/Absaugstopfen wurden als Magnetstopfen mit Innenvierkant ausgebildet und haben die Aufgabe, metallische Abriebteilchen, die mit dem Getriebeöl angeschwemmt werden, zu sammeln. Bei jeder Getriebeöl-Kontrolle sind diese Magnetstopfen von Abriebteilchen zu säubern. Da die Magnetkraft mit der Zeit nachlässt, bzw. von den Werkstätten oder bei Eigenarbeit bei den Ölwechseln manchmal nicht magnetische Öleinfüllstopfen eingeschraubt wurden oder der Innen-Vierkant zerstört wurde, ist es empfehlenswert, wieder neue Magnetstopfen zu verwenden.
Es gibt nachgefertigte V4A Stopfen mit eingepresstem Magnet mit Außen-Sechskant 1″ und sind mit einem 1″ oder 26er Schlüssel leicht ein-/auszuschrauben, ohne dass der Sechskant Schaden nimmt.
Diese V4A Stopfen passen für alle Ford Oldtimer, die ein Grauguss-Getriebegehäuse mit Innen-Vierkant haben!
Die Bezugsquelle kann über mich (hildo@t-online.de) erfragt werden.

Fahrzeuge : 12M P4 TS Coupé
Mitglieds : Hildo