Sitze aufpolstern


Dieser Tipp ist für die Fälle gedacht, wo die Sitzbezüge noch in Ordnung sind, aber die Sitze zu weich sind bzw. der Schaumgummi zerbröselt (ist).
Stahldrahtösen am Sitzrahmen mittels Ösenzange (bekommt ihr bei einem Sattler, oder ihr nehmt eine Flach- und eine Spitzzange – geht auch, ist aber kraftaufwendig) vom Sitzgestellrahmen lösen, entfernen und Sitzbezug abnehmen.
Altes Schaumgummi restlos entfernen (Achtung, das zerbröselte Schaumgummi klebt). In den Federboden über die gesamte Sitzbreite mehrere Stahldrahtstücke von ca. 2mm Durchmesser (je nach gewünschter Härte und Querschnitt des Stahldrahtes 4 bis 7 Stück) parallel einlegen und mit dünnem Stahldraht befestigen.
Auf den Federboden zuerst den Jutebelag legen, dann eine feste Filzmatte ca. 8mm stark ca. 0,5cm kleiner als die Sitzfläche zuschneiden und auflegen, neues Schaumgummi entsprechend der Sitzfläche zuschneiden und auflegen, Schutzflies auflegen und Sitzbezug wieder drüberziehen.
Mit der Ösenzange und den geöffneten Ösen den Sitzbezug wieder am Sitzrahmen befestigen.

Mitglieds : Hildo